5 effektive Wege, wie du im Business nachhaltig deine Glaubenssätze erkennen und verändern kannst

Damit du entspannt dein volles Potenzial im Business entfalten kannst – ohne ständig von negativen Glaubenssätzen blockiert zu werden!

Vielleicht gehen dir beim Thema „Glaubenssätze erkennen und verändern“ einige Fragen durch den Kopf, wie beispielsweise:

    • Was bedeutet der Begriff “Glaubenssätze” überhaupt – gibt es eine Definition dafür?
    • Wo kommen Glaubenssätze her und wie finde ich meine Glaubenssätze heraus?
    • Was heißt jetzt genau “Glaubenssätze erkennen und verändern”? Wie werde ich also negative Glaubenssätze los und kann sie auflösen?

Fragen über Fragen ;-)!
Und alle sind total berechtigt!

Da kann einem schon mal der Kopf rauchen🤯!


Denn wer beschäftigt sich schon jeden Tag mit Glaubenssätzen!

 

*Räusper* ICH😅. Aber das ist ja auch meine Profession! Ich unterstütze als holistischer Business Coach dich als Online-Business-Unternehmerin dabei, tiefliegende negative Glaubenssätze zu erkennen und zu verändern, um so ein selbstbestimmtes Business zu kreieren – ohne Hustle, Angst, Selbstzweifel oder Frust.

Fühl dich gelassen und pudelwohl und zeige dich mit Freude so, wie du eben bist! Denn genau deswegen kommen – in der Folge – die genau passenden Kunden zu dir!

Keine Lust, dich mit diesen Fragen alleine zu beschäftigen und auch noch selbst zeitaufwendig nach Antworten zu suchen? Kann ich vollkommen verstehen!

Daher möchte ich diesen Artikel nutzen, um dir deine möglichen Fragen rund um “Glaubenssätze erkennen und verändern” Schritt für Schritt zu beantworten

Los geht’s mit einer Erklärung, was Glaubenssätze sind. So hast du eine knackige Definition an der Hand und weißt genau, was der Begriff “Glaubenssätze” bedeutet! Außerdem stelle ich dir in der Folge 5 effektive Wege vor, wie du im Business nachhaltig deine Glaubenssätze erkennen und verändern kannst.

Was bedeutet der Begriff “Glaubenssätze”? - Eine Definition und Erklärung

Glaubenssätze sind – eher unbewusste als bewusste – verallgemeinernde, tief liegende Annahmen bzw. Überzeugungen deinerseits über dich selbst, über andere oder die Welt an sich. Sie entscheiden darüber, wer du meinst zu sein, was du denkst zu können oder nicht zu können und wie du die Welt um dich herum wahrnimmst. 

Es gibt sowohl negative als auch positive Glaubenssätze, die in allen Lebensbereichen, also auch im Business vorkommen können. So können Glaubenssätze, die du im Privaten hast, sich früher oder später auch im Business bemerkbar machen. Denn: Du bist immer DU, egal ob Privat- oder Businessfrau und alles ist energetisch miteinander verbunden. 

Entweder bereichern deine Überzeugungen dein Leben, unterstützen und empowern dich bei deinem täglichen Tun, deinem Denken und Fühlen. Oder sie blockieren und sabotieren dich und hindern dich so daran, deine Ziele auch wirklich zu erreichen, dich selbst zu akzeptieren und ein erfülltes Leben und Business zu führen.

Wenn letzteres der Fall ist, ist es wichtig, Wege zu finden, wie du negative Glaubenssätze erkennen und verändern bzw. sie lösen und durch positive ersetzen kannst. Bevor ich in diesem Artikel 5 Möglichkeiten teile, wie du deine Glaubenssätze erkennen und verändern kannst, möchte ich dir erklären, wo Glaubenssätze überhaupt herkommen und wie sie entstehen

Du willst beim Erkennen und Verändern deiner negativen Glaubenssätze nachhaltig unterstützt werden?

Dann helfe ich dir gerne auf deinem Weg hin zu mehr Leichtigkeit & Freude im Business! 

Buche dir dein 45-minütiges kostenfreies Strategie-Gespräch und nimm dir gleich die ersten Umsetzungs-Tipps mit. 

🎙Jetzt neu: Blogartikel auch als Podcastfolge verfügbar

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Libsyn zu laden.

Inhalt laden

Wo kommen Glaubenssätze her und wie entstehen sie? Was gibt es für einen Zusammenhang zwischen Glaubenssätzen und der Kindheit?

Glaubenssätze entwickeln sich im Laufe unseres Lebens – die meisten Glaubenssätze allerdings werden schon ganz früh in den prägenden Jahren unserer Kindheit (ca. bis zum 8. Lebensjahr) gebildet.

Daher kommt es auch, dass Glaubenssätze oft sehr tief verankert sind und als unumstößliche Wahrheiten angesehen werden. Aufgrund dieser tiefen Verwurzelung sind Glaubenssätze oft auch schwierig zu erkennen und zu verändern.

Was passiert da genau?

In unserer Kindheit sind wir sehr offen für Einflüsse aus unserer nahen Umgebung (Eltern, Bezugspersonen, Erziehungsberechtigte etc.). Wir erfahren die Welt und lernen durch Nachahmen von dem, was “die Erwachsenen” machen. 

Das ist auf der einen Seite – bis zu einem bestimmten Alter – lebensnotwendig, weil wir nicht alleine überleben könnten. 

Auf der anderen Seite bringt dieser Umstand auch mit sich, dass wir Gedanken und Verhaltensweisen von unseren Bezugspersonen ungefragt und ungefiltert übernehmen und meinen, dass sie der Wahrheit entsprächen. 

Gleichzeitig bilden wir uns in der Kindheit – aufgrund unserer gelebten eigenen Erfahrungen mit unseren Bezugspersonen und anderen Menschen – selbst ein Urteil darüber, wie wir, wie andere und wie die Welt ist oder zu sein hat und handeln ab diesem Zeitpunkt entsprechend.

Wie wirken Glaubenssätze und wie beeinflussen sie dein Leben und das Business?

Dass allerdings aufgrund mancher Erfahrungen auch Gedanken, Überzeugungen und Annahmen dabei sind, die zwar in der Kindheit für uns überlebensnotwendig, sicher und förderlich waren, um vielleicht nicht anzuecken, nicht den Zorn auf sich zu ziehen oder um einfach möglichst “stressfrei” durch die Kindheit und Pubertät zu kommen, aber uns im Erwachsenenalter hindern können, voranzukommen, ist uns meist gar nicht bewusst. 

Wir merken dann nur, dass wir uns ständig mit (denselben) Herausforderungen “herumschlagen“ müssen und irgendwie nicht so recht im Leben und/ oder Business Fuß fassen, vom Fleck kommen bzw. unser volles Potenzial entfalten können.

Daher ist es wichtig, negative Glaubenssätze als solche zu entlarven und sie transformieren zu können. 

Um das Thema „Glaubenssätze“ greifbarer für dich zu machen, möchte ich dir in der Folge einige Beispiele für negative Glaubenssätze geben. 

Warum negative und nicht positive Glaubenssätze? Weil dich die positiven Glaubenssätze eher nicht im Alltag behindern, die negativen schon. 

Anhand der Beispiele kannst du beim Lesen in dich hineinpüren, ob dir der ein oder andere Satz mehr oder weniger bekannt vorkommt.

Beispiele für negative Glaubenssätze – Die häufigsten dich blockierenden Glaubenssätze im Business:

  • Ich bin nicht gut genug.
  • Ich schaffe das nicht.
  • Ich muss noch diese eine Ausbildung machen, um endlich sichtbar werden und mich als Expertin positionieren zu können.
  • Ich muss erst mehr als einen Post/ Blogartikel geschrieben/ mehr als eine Podcastfolge aufgenommen haben, um mit meinem Instagram-Kanal/ meinem Blog/ meinem Podcast rausgehen zu können – sonst finden das die Anderen seltsam.
  • Wer bin ich schon, dass ich anderen sage, wie sie es besser machen?
  • Wenn ich ich selbst bin, werden nie Kunden kommen.
  • Mein Leben/ das, was ich tagtäglich im Business mache, ist total langweilig – was soll ich denn dazu bei Instagram teilen?
  • Was ist, wenn Andere herausfinden, dass ich eigentlich gar nichts drauf habe?
  • Alle anderen können XY (setze hier ein, was im ersten Moment kommt) so viel besser als ich.

Na? Hast du jetzt ein paar Anhaltspunkte bekommen, was Glaubenssätze sind? 

Konntest du auch einige davon bei dir erkennen? Denkst du, da sind vielleicht noch mehr bzw. andere bei dir „versteckt“?

Und fragst dich nun:

Wie erkenne ich MEINE Glaubenssätze bzw. finde sie heraus? Welche Glaubenssätze habe ICH?

UND

Wie werde ich meine Glaubenssätze nachhaltig los, d.h., wie kann ich sie verändern und somit auflösen? Wie kann ich MICH konkret verändern, damit mich meine Glaubenssätze nicht mehr länger im Business aufhalten?

Dann wird es doch jetzt höchste Zeit zu wissen, wie du deine negativen Glaubenssätze – auch ohne diese Beispiele – herausfinden und transformieren kannst, oder?

Im Folgenden findest du nun fünf effektive Wege, um deine Glaubenssätze im Business nachhaltig zu erkennen und zu verändern:

Meine 5 effektiven Wege, um Glaubenssätze nachhaltig im Business zu erkennen und zu verändern

Beobachte dich, deine Gedanken und Gefühle

Ein Weg, deine Glaubenssätze zu erkennen, besteht darin, dich selbst, deine Gedanken und Gefühle im Business-Alltag regelmäßig zu beobachten.

Achte dabei vor allem auf Gedanken und Gefühle, die immer wieder und fast wie automatisch vorkommen und die dich eher bedrücken und herunterziehen, als dich frei fühlen lassen.

Frage dich dann, warum du so denkst oder fühlst. Welche Glaubenssätze bzw. Überzeugungen über dich, die anderen oder die Welt im Allgemeinen stecken dahinter?

Reflektiere auch deine Gefühle: Wie fühlst du dich, wenn ein bestimmter Gedanke in dir auftaucht? Traurig, verärgert, wütend, hilflos …?

Fühle deinen Gedanken auf den Zahn

Sobald du einen negativen Glaubenssatz gefunden hast, hinterfrage ihn sofort: Ist dieser Glaubenssatz wirklich zu 100% wahr oder beruht er "nur" auf einer falschen Annahme? Kann ich ihn beweisen? Woher kommt dieser Glaubenssatz? Kenne ich ihn schon von früher, aus meiner Kindheit oder von einer mir nahestehenden Person?

Wenn ich an diesem Glaubenssatz festhalte, welche Konsequenzen hat er für mich und mein Business?

Werde zum Detektiv: Wo zeigen sich Wiederholungen - sogenannte Muster - in deinem Verhalten?

Deine Glaubenssätze bzw. deine Überzeugungen über dich, über andere und über die Welt beeinflussen dein Verhalten.

Finden sich bei dir wiederholende Verhaltensmuster im Business-Alltag, die dich immer wieder blockieren und davon abhalten, den nächsten entscheidenden Schritt im Business zu machen und dein Business zum Erfolg zu führen?

Diese blockierenden Wiederholungen in deinem Verhalten bringen dich auf die Spur deiner negativen Glaubenssätze.

Frage dich: Welche Annahmen stecken hinter meinem Verhalten? Was will ich vermeiden, indem ich mich so verhalte?

Verändere deine Glaubenssätze bzw. löse sie auf

Fasse jetzt den Entschluss, diese Muster und die dahinterliegenden Überzeugungen aufzubrechen! Starte in ein neues, positives Business-Gefühl!

Doch eins vorweg: Glaubenssätze zu verändern, erfordert Mut, Geduld, Stetigkeit und natürlich H I N S C H A U E N!

So kannst du Schritt für Schritt, alte, überholte und nicht mehr dienliche Überzeugungen über dich, über andere und die Welt im Allgemeinen ablegen und neue, dich unterstützende und fördernde Glaubenssätze annehmen, integrieren und schließlich verkörpern.

Es kann allerdings auch vorkommen, dass du nicht sofort deine Glaubenssätze und Verhaltensmuster erkennen und verändern kannst! Oder dass du, obwohl du sie verändert hast, dich nicht wirklich besser fühlst. Das ist völlig normal. Denn manchmal verstecken sie sich geschickt. Oder du hast genau dort einen sogenannten "blinden Fleck" oder den Ursprungs-Glaubenssatz noch nicht gefunden.

Dann kommst du meist alleine nicht weiter. Das ist nicht schlimm!

Generell sollten Glaubenssätze, besonders sehr tief liegende, nicht alleine gelöst werden. Es könnte zu sehr starken Gefühlsregungen kommen, mit denen du alleine überfordert wärst. Hole dir dazu professionelle Hilfe. So wirst du fachlich sicher, empathisch und zielführend durch diesen Prozess geleitet.

Du möchtest von mir dabei unterstützt werden? Buche dir hier gleich dein kostenfreies 45-minütiges Strategie-Gespräch mit mir und nimm gleich die ersten Umsetzungs-Tipps mit.

Finde einen positiven Glaubenssatz als bestärkende Alternative für dich und dein Business

Dieser Schritt macht erst Sinn, wenn der negative (Ursprungs-)Glaubenssatz WIRKLICH gelöst wurde. Das ist entscheidend!

Denn einfach nur positive Affirmationen vor dich herzusagen, mit der Vorstellung "ab jetzt verändert sich mein Business zum Positiven" funktioniert nicht! Das wäre zu leicht😅!

Aus diesem Grund bin ich kein Fan von Affirmationsbüchern. Die meisten suggerieren nämlich, dass es ausreicht, einfach nur positive Sätze zu wiederholen und damit eine nachhaltige Veränderung herbeizuführen. Das funktioniert allerdings so nicht und erst recht nicht nachhaltig!

Musstest du das auch schon erfahren?!? Vielleicht hättest du am liebsten frustriert dieses Buch voller leerer Versprechungen in die nächste Ecke geworfen.

Daher bist du vielleicht skeptisch, was positive Affirmationen bzw. Glaubenssätze betrifft. Verstehe ich total! Allerdings hast du jetzt das Hintergrundwissen, um es anders, besser und für dich und dein Business effektiv zu machen.

Denn erst, wenn ein Glaubenssatz am Schopf gepackt und gelöst, also dein “Fundament” bereinigt wurde, kann ein positiver Glaubenssatz - gegen einen Negativ-Satz gestellt - seine Wirkung entfalten.

Das Prinzip “nur lange genug eine Affirmationen zu wiederholen, bis sie wirkt”, kannst du dir so vorstellen, als ob du ein Medikament einnimmst, das zwar die Symptome behandelt, aber nicht die eigentliche Ursache bekämpft.

Wenn der Glaubenssatz effektiv verändert wurde, frage dich: Gäbe es auch eine andere Art und Weise, über die aktuelle Situation zu denken? Denke darüber nach, welche alternative Überzeugung dir helfen könnte, dein Ziel zu erreichen.

Entwickle bewusst einen neuen positiven Glaubenssatz, der eine passgenaue Alternative zum gelösten Negativ-Glaubenssatz darstellt.

Fazit

Die 5 aufgezeigten Wege sind sehr effektiv, um nachhaltig im Business negative Glaubenssätze zu erkennen und zu ändern. 

Gleichzeitig ist es nicht immer so einfach, alte tiefsitzende Glaubenssätze zu verändern und neue positive zu entwickeln. 

Wenn du jedoch dranbleibst und dir immer wieder bewusst deine Gedanken und Gefühle vornimmst und sie reflektierst, lernst du dich, deine Gedanken- und Verhaltensmuster immer besser kennen, so kannst du deine negativen Glaubenssätze transformieren und neue positive Glaubenssätze voller Überzeugung verkörpern, die dein Business in mehrfacher Hinsicht bereichern.

Sei bei dem ganzen Prozess gütig mit dir! Wertschätze auch kleine Schritte und feiere sie!

Und jetzt interessiert mich: War das Thema "Glaubenssätze" neu für dich? Oder hast du sogar bei dir schon mal Glaubenssätze erkannt und verändert?

Hinterlass mir gerne einen Kommentar und lass uns in den Austausch gehen🥰!

Denn Glaubenssätze zu erkennen und sie aufzulösen ist und bleibt für alle von uns Businessfrauen ein wichtiger Schritt, um ein selbstbestimmtes Business führen und das eigene Potenzial voll entfalten zu können!

Alles Liebe
Bibiane

Hol ' dir hier meinen Newsletter!

Erhalte als Dankeschön den Persönlichkeitstypen-Test mit 143 Fragen und anschließenden Reflexionsfragen zur Veränderung des Typen, wenn du zu stark in einem blockierenden Typen „gefangen“ bist.

*Mit der Anmeldung zum Newsletter von Bibiane Wolff „Coachings, die bewegen“ bist du mit dem Speichern deiner Daten einverstanden. Du erhältst meinen Newsletter in unregelmäßigen Abständen zu den übergeordneten Themen Selbstständigkeit, Human Design, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstverwirklichung, Mindset, Beziehung, Achtsamkeit und Weiblichkeit im Einklang mit Yin und Yang. Die Angabe deines Namens ist optional und dient lediglich dazu, dich persönlich anzuschreiben. Mein Newsletter wird über ActiveCampaign mit Sitz in den USA verschickt. Du kannst dich jederzeit über einen Link im Newsletter oder über eine E-Mail an info@bibiane-wolff.de abmelden. Näheres dazu finde bitte in meiner Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Über mich

Hi Businesslady, ich bin Bibiane – auch der „Wolff im Charmpelz“ genannt😜.

Als „die etwas andere“ holistische Business Coachin & Expertin für „Innere Arbeit meets Human Design“ für dich im Einsatz😁!

Hier gibt’s weder Nonsens-6-fig-Business-Geschwafel, unseriöse „Über Nacht“-Reichtumsversprechungen, Dauerhustle-Druck, Spiri-Drama-Gehabe noch den ungemütlichen steifen „Businesszwirn“.

Nein. Hier trifft Tiefgründigkeit auf Humor, Kompetenz auf Kreativität, Innere Arbeit auf Spaß und Businessführen auf Einzigartigkeit – ja, das geht😜.

Meine Mission ist es, dir als dein „Best Business-Buddy“mit Menschlichkeit, Weiblichkeit und Empathie zu zeigen, wie du entspannt dein Happy im Business verkörperst, so dass du frei & ungekünstelt sichtbar wirst und Kund*innen gerne kommen & bleiben!

Du willst mehr über mich und meinen Weg erfahren: Dann hier lang😘.

Hast du Businessthemen oder Glaubenssätze, die dich beschäftigen bzw. innerlich blockieren, oder eine Businessfrage, die dir unter den Nägel brennt, und die ich ausführlicher in meinem Blog behandeln soll? Immer her damit! Ich freue mich auf deine E-Mail an info@bibiane-wolff.de.

Neueste Beiträge

Podcast abonnieren

Kategorien

Mein Angebot